Sonderaufgaben

Weitere besondere Aufgaben werden zentral für die komplette Feuerwehr Ense überommen.

ABC-Einheit

ABC-EinsatzDie ABC-Einheit (Abwehr von atomaren, biologischen und cemischen Gefahren) ist für die Gefahrenabwehr im Zusammenhang mit Gefahrstoffen zuständig. Die Aufgaben reichen von der Abdichtung eines verunfallten Heizöltransporters bis hin zu Absicherungsmaßnahmen gegen die Verbreitung der Vogelgrippe. Atomare Gefahren entstehen z.B. bei einem verunglückten Gefahrguttransporter mit radioaktivem Material oder in Arztpraxen, die radioaktive Stoffe für Untersuchungen und Behandlungen verwenden. Biologische Gefahr geht z.B. von Tierkrankheiten oder Seuchen und Viren aus. Den größten Anteil der Einsätze bilden die mit chemischen Gefahren, da mit ihnen in fast jedem Industrieunternehmen umgegangen wird. Hinzu kommen Transporte von Chemikalien auf den Straßen der Gemeinde Ense.

Atemschutz

AtemschutzeinsatzMit Hilfe von Atemschutzgeräten schützen sich die Feuerwehrleute gegen Atemgifte, wie sie sich z.B. in einem brennenden Gebäude befinden. Diese Geräteschaften zu warten und zu pflegen stellt daher eine besondere Anforderung da. Extra ausgebildete Atemschutzgerätewarte stellen daher die Einsatzfähigkeit der Geräte sicher. Dazu befindet sich im Feuerwehrgerätehaus Bremen eine eigens dafür eingerichtete Werkstatt.

Außerdem stellt diese Tätigkeit besondere Anforderungen an die Feuerwehrleute, die diese Geräte tragen. Neben einem speziellen Lehrgang, der neben praktischen Übungen zum Umgang mit Atemschutzgeräten auch theoretisches Fachwissen vermittelt, gibt es jährliche Gesundheitschecks und Übungen, die jeder Atemschutzträger bestehen muss. Um möglichst realistische Übungen durchführen zu können, befindet sich im Kreisfeuerwehrhaus in Soest eine Atemschutzübungsstrecke, in der mit Hilfe umbaubarer Hindernisstrecken, Nebelmaschinen, Hitzestrahlern und Audiosystemen zur Erzeugung von Geräuschkulissen eine mögliche Einsatzstelle simuliert wird.

Gerätewart

GerätewartDer Gerätewart sorgt für die Instandhaltung der Feuerwehrfahrzeuge und -geräte. Er wartet und repariert die Geräte und bringt sie zu Inspektionen und Prüfungen.

 

Melderwart

MelderwartDamit die Feuerwehrleute jederzeit alarmiert werden können, sorgen die Melderwarte für einen ordnungsgemäßen Zustand der Funkmeldeempfänger. Sie kümmern sich um die Reperatur und Programmierung der Geräte.

 

Pressewart

PressewartDer Pressewart betreibt die Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehr Ense. Er informiert die Presse über Einsätze, Ehrungen und Veranstaltungen. Außerdem stellt er nützliche Bürgerinformationen zum Thema Feuerwehr und Brandschutz zusammen.

 

Feuerwehrarzt

AeskulapDer Feuerwehrarzt der Feuerwehr Ense kümmert sich um die Gesundheit und Einsatztauglichkeit der freiwilligen Feuerwehrleute der Gemeinde Ense. In regelmäßigen Untersuchungen stellt er die Tauglichkeit der Feuerwehrfrauen und -männer fest. Außerdem ist er der erste Ansprechpartner bei Verletzungen und gesundheitlichen Beschwerden, die im Feuerwehrdienst entstanden sind.

Der Feuerwehrarzt der Feuerwehr Ense ist Dr. med. Michael Wingenfeld aus Niederense (www.dr-wingenfeld.de)